Über Block und Stein

Tag 10, Dienstag der 23. August
Die Schweden um Helena machen sich heut morgen lustig über mich, das ich sie bestimmt einholen werde, so schnell wie ich angeblich bin, und machen los. Naja ich bin grad erst aus dem Zelt gekrochen und mach erstmal Frühstück. Die Schweden wollen nur bis zur Storrödjärnhütte, 15 km.. nie und nimmer hole ich die ein!
Immerhin komme ich erst 1,5 Std nach ihnen, gegen 9 uhr, los.
Der erste Kilometer ist sehr schön zu wandern, dann beginnen wieder die Blockfelder, nach einem beschwerlichen Aufstieg komme ich auf die Tandsjövålen Hochebebe mit schönem Blick zurück auf den Rogen,
Die rote Farbe markiert den Weg

 

Rückblick
über Block und Stein gehts dann ins nächste Tal, da is kurz Pause und dann gehts hoch zur Storrödjärnhütte. und Tatsächlich hole ich Helenas Gruppe 10 Minuten vor der Hütte ein =D
Die Schweden bleiben heute hier, und für mich gibts ne Coke, und ich unterhalte mich wieder etwas mit Helena, ich sehe ihrem Bruder sehr ähnlich stellen wir fest. Und nachdem wir uns zum Abendbrot in Grövelsjön verabredet haben (Die Schweden gehen nur bis dahin), ziehe ich weiter.
Storrödjärnhütte
Ich will mindestens bis zur Schutzhütte am Slagusjön! Dort angekommen isses mir zu windig zum Zelten, also stärke ich mich nochmal mit Asianudeln und mach mich an den Abstieg. Das bedeutet das ich heute die Blockfelder verlasse! Jeah!
Schutzhütte am Slagusjön

 

Der Weg wird dann auch wirklich schön und endet für mich heute an ner Windschutzhütte am Hävlingen, im Wald schlag ich mein Zelt auf und genieße die Stille.
Morgen dann nur ca 12 km für mich, ohne Blockfelder! Also fast nen Ruhetag!
Grüße Bresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.