Tag 11: Måskohytta – Dærtahytta ca 23 Kilometer

Freitag, der 9. August

Heut Morgen geht es Patrick nicht so gut, war wohl zuviel Schokolade gestern. Wir lassen es also langsam angehen und kommen erst gegen kurz vor neun los. Also nachdem Patrick seinen Rucksack durch die Tür bekommen hat^^Dann geht es erstmal, weiter nördlich des Sees, wieder auf den markierten Weg, und von da dann zur Rostahytta. Kurz vor und nach ihr sind ein paar abenteuerliche norwegische Brücken, aber wir kommen ohne Verluste drüber. (gibt ein Video)Nachdem die Pause erledigt ist, geht es Patrick wieder super, und unser Aufstieg auf 1033 Meter kann beginnen, das ist der höchste Punkt bisher und bedeutet einen Anstieg von gut 700 Metern heute.Doch auch der längste Anstieg ist irgendwann erledigt, und als wir gerade den steilsten Teil des Abstiegs zur Dærtahytta hinter uns haben, ca 100 Höhenmeter auf 100 Meter Strecke, fängt es an zu Regnen..Aber der Schauer dauert nicht lange, und sorgt für einen Regenbogen.Dann ist auch alles geschrieben.. den Rest des gammeln wir in der Hütte rum, und machen nix.Schön so eine Hüttentour in Skandinavien;)Gruß euer Bresh

2 Antworten auf „Tag 11: Måskohytta – Dærtahytta ca 23 Kilometer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.