Tag 15

Altevattnet Damm – Pålnostugan ca 25 Kilometer

Die Zeltstelle der letzten Nacht war nicht perfekt, aber okay.. ich habe meinen Schlaf bekommen! Allerdings ist am morgen alles klamm, und bevor die Sonne etwas trocknen kann geht es schon los.

Zuerst in einer Landschaft wie aus Herr der Ringe, gemächlich aufwärts, am ende des Tages werden wir gute 600 Höhenmeter auf und ab gewandert sein.

Der Teil bergan ist allerdings beinahe komplett nichtsteil und wirklich bezaubernd. Während einer Pause treffen Scott und Karma, ein Neuseeländer und eine Schwedin welche zusammen am Nordkapp gestartet sind, und in den nächsten 5 Jahren bis nach Neuseeland laufen wollen, wieder. Wir haben uns die letzten Tage ab und an getroffen, aber nie am selben Platz übernachtet. Wir verabreden uns heute also für die Pålnostugan, in der Hoffnung das diese bewirtschaftet ist und eine Sauna hat, immerhin sie liegt direkt am See Torneträsk (einem der größten Seen Nordschwedens).

Auf dem weg dahin kommen wir durch ein schönes Tal mit einem größerem Fluss, welcher mich zum Schuhwechsel zwingt.

für das Foto bin ich extra nochmal rein und Patrik hat fotografiert!

Anschließend wartet der letzte Anstieg des Tages, und anschließend eine Aussicht die man mit Fotos, glaube ich, nicht wiedergeben kann.

Vor mir das weite Tal nördlich von Abisko dahinter die mächtigen Berge Nordskandinaviens

Der Weg wird dann etwas Steiler abwärts, allerdings ist es nun nicht mehr Weit. An der Hütte angekommen treffen wir uns alle wieder, und stellen fest das die Hütte weder bewirtschaftet ist, noch eine Sauna hat.

Aber egal.. das Wetter ist Klasse und so gibt es eine Schwimmeinlage.

Das war erfrischend und belebend.. dann ist Lageraufbau und jede Menge geschnatter angesagt.

Grüße euer Bresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.