Tag 33: Stáloluoktastugorna – Gieddoajvejávrátja ca 23 Kilometer

Sonnabend der 31. August

Ich kann es kaum glauben, aber heute morgen ist das Zelt knochentrocken! Nicht einmal Kondenswasser haftet an der Innenseite und das unmittelbar neben einem See. Ich glaube das ist mir wahrlich noch nie passiert.Nachdem sich mein erstaunen gelegt hat, stelle ich fest das mein Plan aufgegangen ist, und ich bis kurz vor 8 geschlafen habe.Ich möchte die letzten Tage jeweils bissi später aufbrechen, die Tage werden ab morgen auch von der Distanz her kürzer, nicht das ich Mittags schon am Ziel bin^^Dazu ziehe ich mir ein Buff über die Augen, hat weiter im Norden schon funktioniert als ich wegen der Helligkeit nicht einschlafen konnte. Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so hell, aber die Morgendämmerung weckt mich immernoch vor um sechs.Nachdem also die Morgenroutine abgehandelt ist starte ich kurz nach neun in den Tag. Das Wetter sieht vielversprechend aus, und so bin ich gut gestimmt.Heute läuft es sich wieder einmal wunderbar, der Weg ist gut, es ist nicht zu war oder kalt.. Was will man mehr?Sogar das ein oder andere Tier traut sich vor die Linse!Und selbst das Moos scheint zu atmen!Der Weg bleibt schön, die folgende Brücke wird regelmäßig versetzt, wie mittlerweile vier Brückenfundamente zeigen. Mal sehen ob die Schneeschmelze sie hier stehen lässt, ganz koscher sieht sieht sie allerdings nicht mehr aus^^Weiter gehts, das Wetter ist mittlerweile besser geworden, die Sonne Zeigt sich! In der Rast zeigt sich der Tag von der nächsten schönen Seite, als wolle sich das Kahlfjäll angemessen verabschieden..Mir gelingen noch zwei Schnappschüsse von Tieren.Der Adler(?) ist allerdings zu weit Weg, selbst mit 300mm und Ausschnittvergrößerung reicht es grade so dazu, das man ihn erkennt.Dann ist es nicht mehr weit bis zum heutigen Ziel, der See Gieddoajvejávrátja (was für ein Name) Markiert ungefähr die Halbzeit zur Såmmerlappastugan, wo ich morgen hin will.Auf den Weg dahin bleiben mir noch zwei oder drei Kilometer im Kahlfjäll, dann geht es wieder unter die Baumgrenze, und einem Fluss folgend nach Kvikkjokk.Doch heute ist erstmal Feierabend! Zum Abendessen gibt es einen längeren Nieselschauer, also doch kein perfekter Tagesabschluss^^Gruß Bresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.