Tag 4 Emstrur – Alftavatn

Donnerstag der 20. August, ca 16 km 580 hm rauf und 500 runter

Die Nacht war wirklich kalt, allerdings ist mir nichts gefrohren also war es noch über null grad, das Thermometer im Zelt hat 3 grad angezeigt. leider waren weiter im Tal alle Zeltstellen schon belegt als ich gestern angekommen bin, so das ich etwas mehr im Wind, viel weiter oben mein Lager aufgeschlagen habe.

Der Kälte zum trotz bin ich aber dennoch recht früh raus und halb neun Abmarschbereit, heut erwarten mich nur einige wenige Hügel wohl nicht einmal 100 hm am Stück.

Die erste Hälfte des Tages führt mich durch eine Wüste, dann kommt eine größere Furt, der Rest geht dann durch sanfte Hügel wie aus Herr der Ringe. Eine kleine Furt späterbin ich dann auch schon da.

Da das Wetter heut so gut ist, entschließe ich mich hier zu bleiben und meine Wäsche zu waschen. Außerdem kann man hier sehr gut in der Sonne chillen!

Morgen also 20 km nach Landmannalaugar, dann ist der erste Teil geschafft!

Gruß aus Eisland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.