Tag 13 Später Start

Sonnabend der 28. August, Kvikkjokk – Pårte ca 15 Km

Kaum bin ich zu Sack gegangen geht es los das eine Gruppe Israelischer Wanderer sich an den Tisch setzt und anfängt zu schnattern.. ich fange an mich etwas zu ärgern das sie sich nicht um andere scheren, schlafe dann aber schnell ein.

Dann werde ich auch noch geweckt.. Ich will schon anfangen zu motzen, dann erkenne ich Hadrans Stimme: “René get up, there are Polarlights!” Das lass ich mir nicht zweimal sagen, und tatsächlich, der ganze Himmel ist in Nordlichter getaucht. Auch wenn es nichtmal ganz Dunkel ist um Mitternacht und wir grade Halbmond haben, greife ich geistesgegenwärtig zur Kamera. Die Nordlichter sind recht schwach und mit bloßem Auge fast mit Wolken zu verwechseln. Aber die Kamera gibt den Beweis.

So stehen wir über eine Stunde draußen und beobachten das Schauspiel, nett ist das es nicht so kalt ist, vielleicht 2-3 Grad Celsius. Am ende Mache ich noch Fotos von allen, dafür hätte ich Geld nehmen sollen =D

Auf jeden Fall gab es die nacht weniger Schlaf, also machen wir spät Frühstück. Los geht es dann erst nach zehn Uhr für mich.

Heute soll es nicht so weit gehen, 15 Kilometer bis Pårte. Der Weg ist anfangs sehr breit und offensichtlich oft begangen. Er zieht sich langsam einen Hang hoch und ist gut zu gehen, nach einer Weile komme ich an eine Brücke und mache meine erste Rast. Schön ists hier!

Weiter gehts durch den Wald bis es echt steil runter an einen See geht, man is das anstrengend, unten mache ich ersstmal Pause und genieße den Ausblick!

Die nächsten zwei oder drei Kilometer bleiben megaanstrengend über sehr blockiges Gelände, dann wird es wieder ein netter Waldwanderweg bis wir um drei am Ziel sind.

Ich geh erstmal schwimmen und Hadrian hadert noch etwas mit seinem Plan, fast aber den Entschluss nicht mehr bis Abisko zu laufen, in sechs Tagen wäre das auch sehr abitioniert, besonders weil noch mehrere Bootspassagen kommen wo es Zeitpläne zu beachten gibt.

Hier ist es unglaublich schön, so das er glaube ich seinen Frieden gefunden hat, damit diese Natur hier zu genießen =)

Gruß Bresh

2 Antworten auf „Tag 13 Später Start“

  1. Hallo lieber Renè hab es nun geschafft deine Berichte zu lesen. Es gibt schon schöne Fleckchen auf der Welt. Genieß es. Und dazu noch Nordlichter Herz was willste mehr.
    Weiterso
    Paps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.