Tag 22 Ostrauer Mühle – Zittau ca 55 Km

Leider beginnt der Tag, entgegen der Vorhersage, mit Regen. Naja ich grübel noch ein wenig herum wie ichs machen werde und entscheide mich schließlich dazu heute nach Hause zu fahren, hier im Gebirge ist eh alles Nass und es soll is nach der Mittagszeit immer wieder schauern. Ich verspüre dadurch nicht grad eine gesteigerte Lust in den Bergen rumzulaufen.. Und auf einen Tag im Zelt hab ich auch keinen Bock. So packe ich also nach dem Frühstück meine sieben sachen und schwinge mich aufs Rad. Wenn ich mich gestern schon als Speichenmörder bezeichnet habe, so macht mir mein Fahrrad heute echt nochmal Sorgen, Bis ich in Hinterherksdorf bin brechen zwei (!) weitere Speichen. ich bin echt hin und her gerissen was ich nun mache.. von hier ist es ja nur ein Katzensprung bis nach Hause, allerdings will ich auch nicht mitten im Wald in der Tschechei liegen bleiben..

Aber ich entscheide mich frei nach dem Motto “No risk, no risk!” und fahre weiter, gleich erreiche ich nach Deutschland, Polen, Littauen, Lettland, Estland und Finnland, mit der Tschechischen Republick mein siebtes Land auf dieser Tour!

Vorletzter Grenzübergang!

Dann gehts schön durch den Wald hoch, auf am Ende über 530m, Bad Schandau liegt gute 400 Höhenmeter weiter unten, und gute 100 Höhenmeter dar ich doppelt machen, da es nach Hinterherksdorf nochmal gut wieder runter an die Kirnitzsch geht.. Aber auch wenns stellenweise Anstrengend ist (ich trau mich nicht den Motor stärker einzustellen, nicht das dass Drehmoment die Speichen killt) habe ich es Bald geschafft, zwischen Doubice und Rybnište ist das Dach der gesamten Tour, und die letzten Kilometer geht es dann fast nur noch runter, einzig in Jonsdorf gibts einen kleinen Gegenanstieg. Glücklicherweise halten die verbliebenen 28 Speichen den restlichen Ritt aus, und so komme ich zeitig genug an um ganz in Ruhe meine Radiesschenbäume auf dem Balkon zu bewundern, Danke fürs Gießen Felix!

Auch sonst habe ich nun genug Zeit um mich um den ganze Kram zu kümmern der erledigt werden will und muss das nicht neben der Arbeit machen^^

Pause in Doubice
Zurück in Deutschland, Blick auf die Lausche

Gruß euer speichenkillender Finisher – Bresh!

Mal sehen wie lange ich brauche um ein Resümee zu ziehen 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.