Tag 11, Herrentagswetter!

Donnerstag, 25. Mai
Inveroan – Auchtertyre (ca. 19 Kilometer)

Heute bin ich wieder etwas zeitiger wach, und lieg noch bissi faul rum. Der Tag gestern hat auch keine Spuren hinterlassen, super!

Irgendwann steig ich aus dem Zelt, und Wow!!! Ich kann das blau des Himmels sehn!
Etwas schüchtern zwar, aber es ist da! Bei Frühstück und Abbau des Zeltes werd ich dann ziemlich von Midges genervt (die Bisstellen jucken zum Glück nicht). Also nicht stehen bleiben ist die Devise!
Bald gehts los, über einen Hang der nochmal einen tollen Blick zurück ermöglicht, und dann runter ins Tal. Dort gibts einen Ort namens Bridge of Orchy, an eben jener, dort ist erstmal Pause, und ab da kommt die Sonne wirklich raus!

 

Soviel vorneweg, für den Rest des Tages lauf ich in der Sonne, und hol mir sogar einen leichten Sonnenbrand.
Endlich bieten sich mir Aussichten, getrübt wird das Bild nur von der Fernverkehrsstraße die immer in Sicht- und Hörweite ist. Und der Weg ist mir bissi zu offensichtlich (wieder die alte Handelsstraße). Aber dennoch ein superschönes Stückchen Erde hier!

In diesem Teich liegt laut legende ein Schwert aus dem Mittelalter

 

 

 

Nicht mehr lange und ich komme durch Tyndrum, da kauf ich essen für die nächsten Tage, und suche Notgedrungen die öffentlichen Toiletten auf (die erinnern mich an den Film Trainspotting).
Nach dieser Episode gehts nur nur noch bissi weiter nach Auchtertyre, das ist ein Bauernhof mit Zeltplatz uuuund WiFi!
Auch so ist er ganz hübsch und die Aussicht ist toll!
Hier bleib ich heute!

ohne Polfilter
mit Polfilter, was das ausmacht!

Herrentagsgruß euer Ingwerbier-Bresh (würgsmilie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.